Programm

Do
19
Mai
2022

Quiz Quiz Bang Bang

Pubquiz - Beginn 20.30 | Teilnahmegebühr 2€

Das Film- und Serienquiz der Pension Schmidt – mit Fragen zur Film- und Serienwelt!

Ihr könnt spontan vorbeikommen, aber einfacher und für alle angenehmer ist eine Reservierung über unsere Website. Die Plätze sind begrenzt.

Ihr könnt ab 19.30 Uhr, oder später reservieren, los gehts um 20.30 Uhr.

Wartet bitte am Eingang – wir zeigen euch euren Platz. Bitte denkt an eure Maske (Mund-Nasen-Bedeckung). Beim Quizzen am Tisch könnt ihr die Maske natürlich absetzen. Beim Ankommen und Rumlaufen leider nicht.

Wir freuen uns!

So
22
Mai
2022

Fabian Simon

Konzert - Einlass 19.30 Beginn 20.00 | 12/15€

Das Trio um Fabian Simon nennt seinen Stil augenzwinkernd „utopistischen Kraut-Folk” und genau das ist es auch: Wie eine wilde Mélange von 60’s Psychedelia, klassischer Kammermusik und Songwritertum von Nick Drake bis Syd Barrett. Feinsinnig, witzig, poetisch und immer wieder überraschend. Getragen wird diese rätselhafte Mixtur von Fabian Simons Baritonstimme. Sie erzählt mal mit brüchigem Timbre, mal mit impulsiver Emotion in schönen schiefen Bildern von Liebe, Tod und dem absurden Dazwischen. Live wird die Band durch filigrane Arrangements, außergewöhnliche Sounds und eine spürbare Freude am Experiment zu einem ebenso berührenden wie anarchischen Erlebnis.

Di
24
Mai
2022

Dekker

Konzert - Einlass 19.30 Beginn 20.00 | 13€/16€

Brookln Dekker, bekannt als die amerikanischen 50% des anglo-amerikanischen Indie-Folk-Duos RUE ROYALE, ist nun auch auf Solopfaden unter dem Nachnamen DEKKER unterwegs. Bookln`s bisher persönlichstes und hoffnungsvollstes Projekt. Mit zurückhaltenden Gitarren lässt der Singer-Songwriter genügend Raum, um sich mit seiner eindringlich und doch sanfte Stimme, auf eine Reise zu begeben.

Di
21
Jun
2022

Gigolo Tears & The Crybabies

Konzert - Einlass 19.30 Beginn 20.00 | 12/15€

Man könnte sagen, Gigolo Tears&The Crybabies machen Musik für Menstruierende. Aber eigentlich stimmt das nicht ganz. Sie schreiben trappy poppige Stücke über Menstruation, über PMS, Emotionsüberschüsse und Toyboys. Dabei sind die Musiker_innen so unglaublich lässig und witzig, dass man, auch wenn bislang nur heimlich geweint hat, spätestens jetzt definitiv auch im Club der Crybabies sein möchte. Und selbst, wenn man vllt nicht Teil der Gruppe von Menstruierenden ist, möchte man Teil dieser Gang sein. Irgendwie schaffen es Gigolo Tears&The Crybabies es, in ihrer Musik den Zeitgeist zu treffen und aktuelle Themen zu besprechen, während sie gleichzeitig feminist Summer Vibes servieren, die vor allem ermächtigend ist. Und dabei wärmend und wohltuend. Dreamy und doch offensiv. Erst wird gefühlt und dann getanzt.

Empowerment-Pop mit Groove und queerfeministischer Message

Mo
27
Jun
2022

Labor.VI

Konzert - Einlass 19.30 Beginn 20.00 | 10/13€

Smart und eingängig, ehrlich und verspielt trägt uns ein Sound aus der Gleichgültigkeit und fügt sich störrisch ein zwischen Erwartung und Erkenntnis. 5 Musiker/innen aus Münster haben ihn gebraut und dabei alle etwas von ihrer eigenen Würze in den Reagenztopf geworfen. Deutschsprachiger Art-Pop dampft daraus empor, mit lässiger Power, Kombinationsfreude und einer ganz eigenen Sprache. In seiner Brise wittern wir den Duft von etwas Größerem – etwas, von dem wir unbedingt mehr wollen.

Support: Tin Can aus Münster – futuristischer Retro-Pop mit Indie Charme.

Di
28
Jun
2022

Jonas Rump

Lesung mit Gespräch - Einlass 19.30 Beginn 20.00 | 10/13€

Mit Witz und großem Gespür für die Tragik des Kleinstadtalltags schleust uns Jonas Rump in seinem ersten Erzählband durch die Parallelwelt seiner Heimatstadt Nottuln, macht uns mit ihren exzentrischen, verstrahlten, verlorenen, immer aber liebenswerten Bewohner:innen bekannt und erspürt dabei die unwahrscheinliche Traurigkeit, die sie alle umgibt.

So
3
Juli
2022

Madita Oeming

Diskussion - Einlass 19.00 Beginn 20.00 | 12/15€

“Let’s talk about Porn”

Madita ist Pornowissenschaftlerin und forscht seit sieben Jahren zu diesem Thema. Wie keine zweite weiß sie, welch riesige Diskrepanz zwischen der Nutzung von Pornos und dem kaum vorhandenen Wissen und Sprechen darüber herrscht. Sie hat es sich zum Ziel gemacht, das zu ändern und Räume zu schaffen, die einen differenzierten und wertfreien Austausch über diesen tabuisierten Teil unserer Alltagskultur ermöglichen. Madita ist für ein Pornoseminar an der WWU und nutzt diese Gelegenheit, mit euch über ihre Arbeit, über Feminismus, über Gang Bangs, MILFs und Pornhub zu unterhalten.

Mo
4
Juli
2022

Pablo Brooks

Konzert - Einlass 19.30 Beginn 20.00 | 12/15€

“Not like the movies”

Keine 20 Jahre alt und ein unfassbares Händchen für catchy Synthiepop-Songs. Bis vor kurzem hat er noch für sich in DIY Manier im Keller arrangiert, seine Debüt EP hat er u.a. mit dem Annenmaykantereit Produzenten aufgenommen. Und das klingt fluffig, fett und international. Ein Faible für große Pop-Hymnen à la Robyn oder Lorde, textlich eher wie eine Phoebe Bridgers. Frischer Dance-Pop, bei dem man auch mal ein Tränchen verdrücken kann.

Di
05
Jul
2022

Eric Pfeil

Lesung - Einlass 19.30 Beginn 20.00 | 13/16€

Ob Mina, Ricchi e Poveri oder Adriano Celentano, die Canzone ist nationales Kultur-gut: vom neapolitanischen Lied über die jährlich neuen Sommerhits bis hin zu Italo-Disco oder den Werken der Cantautori. Eric Pfeil macht sich in seinem Buch “Azzurro” mit uns auf die Reise, im Gepäck 100 Lieder, die uns ein Land, seine Geschichte und seine schönsten Flecken näherbringen, und die dazu einladen, wieder und immer wieder gehört zu werden. Wir fahren mit offenem Verdeck über schmale Küstenstraßen, streifen durch die Gassen Neapels und über die Strandpromenade Riminis – und haben garantiert immer den richtigen Soundtrack im Ohr.

Eric Pfeil, 1969 geboren in Bergisch Gladbach, ist gefragter TV-Autor, schreibt u.a. für FAZ und Rolling Stone über Film, Literatur sowie über Popmusik und ihre Folgen. Um die Jahrtausendwende war er Produzent der legendären Musiksendung Fast Forward. Er lebt in Köln.

Di
26
Jul
2022

Neven Subotic

Lesung - Einlass 19.00 Beginn 20.00 | 16/19€

Wie gerecht ist es, dass ein Fußballer Millionen verdient, während eine Putzfrau von einem Job allein nicht leben kann? Dass wir jederzeit ein Glas Wasser trinken können, aber täglich 2.000 Kinder an Krankheiten sterben, die durch verunreinigtes Wasser übertragen werden? Die Frage der Gerechtigkeit zieht sich durch Neven Subotićs Leben. Sein Buch “Alles geben” erzählt von einem Sportler, den das kapitalistische System Profifußball groß machte, bevor er zum gesellschaftspolitischen Aktivisten wurde. Ein Plädoyer für mehr Bewusstsein und Gerechtigkeit in einer ungerechten Welt.

Neven Subotic, geboren 1988, spielte als Fußballprofi u.a. bei Borussia Dortmund, dem 1. FC Köln und Union Berlin. 2012 gründete er die Stiftung, für die er seither arbeitet, regelmäßig auch vor Ort in Äthiopien. Bisher wurden dort über 350 Projekte fertiggestellt.

Mo
08
Aug
2022

#IchBinHanna – Diskussion zu Arbeitsverhältnissen in der Wissenschaft 

Diskussion- Einlass 19.00 Beginn 20.00 | 4/9€

Seit 2007 prekarisiert das Wissenschaftszeitvertragsgesetz Arbeitsbedingungen und Berufsaussichten junger Wissenschaftler:innen. Der Großteil hangelt sich von einem befristeten Job zum nächsten, und wer nach zwölf Jahren keine feste Stelle hat, fällt endgültig aus dem System heraus. Als 2021 ein Video des Forschungsministeriums in den Fokus gerät, in dem am Beispiel der fiktiven Biologin »Hanna« die vermeintlichen Vorzüge des Gesetzes gepriesen werden, lancieren Amrei Bahr, Kristin Eichhorn und Sebastian Kubon den Hashtag #IchBinHanna. In ihrer Streitschrift legen die Initiator:innen dar, welche Folgen das »WissZeitVG« für Forschende und Studierende, aber auch für den Wissenschaftsstandort Deutschland und unsere Gesellschaft insgesamt hat. Sie resümieren die Erfahrungsberichte unter #IchBinHanna und präsentieren ihre Forderungen für bessere Arbeitsbedingungen in Forschung und Lehre.

Di
13
Sep
2022

Gregor McEwan

Konzert - Einlass 19.00 Beginn 20.00 | 12/15€

Gregor McEwan ist “on the road again” um seinem Publikum die Frühlings- und Herbstsongs des brandneuen Albums “Four Seasons” vorzustellen. Aber natürlich dürfen auch Stücke der ersten drei Alben nicht fehlen, welche McEwan immer wieder Vergleiche mit internationalen Genre-Größen wie Glen Hansard, Damien Rice, City And Colour oder Noel Gallagher einbrachten.

“… Gregor McEwan kann viel mehr als Folk. Er ist nicht der Folkbarde von nebenan, der mit seiner Gitarre jede verwaiste Bühne entert. Viel zu breit gefächert sind seine musikalischen Visionen. Große Liebeslieder!…“

(Rolling Stone)

Do
17
Nov
2022

CATT – Sputnikhalle Münster

Konzert - Einlass 19.00 Beginn 20.00 | 20€/25€

Ihre Stimme hält die Zeit an. Songs wie ein Leuchten im Wald. CATT macht aus scheinbar kleinen Geschichten universelle Erzählungen über das Jetzt, das Hier, das Sein. Musik als Hoffnung, Klavierballaden voll strahlender Klarheit, ein neuer Entwurf von Pop, voller Tiefe, voller Funkeln. Mühelos wechselt sie zwischen Instrumenten, begeistert sowohl in Solo-Konzerten als auch mit Band mit einer immensen Musikalität und großer Spielfreude.

Mo
21
Nov
2022

Salomea

Konzert - Einlass 19.30 Beginn 20.00 | 15/18€

“Bathing in Flowers” Tour

Verschobene Grenzen. Tiefgründige Unterhaltung. Eine Stimme, wie aus einer anderen Galaxie, präzise und warm. Salomea schaffen einen faszinierenden Schmelztiegel aus in Hiphop getränktem Jazz, RnB und zeitgenössischer elektronischer Musik. Live im Quartett mit Keys, Bass und Drums.

Di
06
Dez
2022

Black Sea Dahu (CH) – Sputnikhalle Münster

Konzert - Einlass 19.00 Beginn 20.00 | 20/25€

Orchestral, stürmisch und unvorhersehbar. Black Sea Dahu’s Musik fühlt sich an wie eine leidenschaftliche, musikalische Reise, reich orchestriert, urbaner Folk-Ästhetik folgend. Wunderbare mehrstimmige Gesänge und die dunkle, warme Stimme von Sängerin Janine Cathrein untermalt von Cello, Gitarre, Bass, Keys und Schlagwerk. Musik, die berührt, Kraft gibt und authentisch sowie spürbar ist, weil hier echte Menschen am Werk sind

So
11
Dez
2022

Lasse Matthiessen

Konzert - Einlass 19.30 Beginn 20.00 | 15/18€

Was soll man tun, wenn man nichts tun kann? Im Lockdown in der dänischen Vergangenheit kramen, wichtige Stationen abklappern und natürlich Songs aufnehmen. Mit seiner sonoren Stimme und eigenwilligen, komplexen und eingängigen Songs wickelt Lasse alle um den Finger. Irgendwie Folk, aber auch Pop im Gewand eines ausgewachsenen Indie-Melancholikers.

So
18
Dez
2022

Garda

Konzert - Einlass 19.30 Beginn 20.00 | VVK 12€ zzgl. Gebühren AK 15€

„Solch ein großes Album erschafft man nur einmal in der Karriere. Das Sextett aus Dresden, Chemnitz, Leipzig erfindet sich grandios neu, inszeniert eine neue Tiefe im Indierock und lässt den melancholisch verbrämten Folk ihrer frühen Alben hinter sich. […]So unfassbar dicht, so kunstvoll verwoben finden Streicher, Bläser, Vibraphon, Pedal Steel und Perkussion zusammen, ohne jeweils überfrachtet zu sein. Garda sind eine Band internationaler Güte bei The National, Naked Lunch oder frühen Arcade Fire.“ (Flight13 Records)

…Worte zum 2018 erschienenen Album Odds. Mehr braucht es nicht von unserer Seite.

Support: Malta Mina aus Köln (elektronische Popmusik)

Di
18
Apr
2023

Tiflis Transit

Konzert - Einlass 19.30 Beginn 20.00 | 12/15€

Tiflis Transit, Quartett aus Wuppertal, Hannover und Berlin trifft mit seinem Blue Soul, der sich mit großer Spielfreude zwischen Traurigkeit und Groovyness schlängelt, den Zeitgeist ins Mark. Tiflis Transit schreiben Songs, die dir in der Strophe das Herz brechen und im Refrain wieder heilen.

Mo
15
Mai
2023

Nullmillimeter

Konzert - Einlass 19.30 Beginn 20.00 | 13/16€

Die Welt und die Songs von Nullmillimeter schlingern musikalisch zwischen New Wave und Americana, haben eine Erzählweise, die uns Zuhörende in ihren Bann zieht und auf eine Reise durch scheinbar unwegsame Gebiete des Lebens mitnimmt, um uns dann, ganz sanft, wieder sicher in den nächsten Hafen zu bringen. Die Musik weckt etwas Altvertrautes in uns, ganz so, als würde man sich schon lange kennen.

Nach oben