fbpx
PROGRAMM2018-12-12T22:00:09+00:00

Programm

  • So
    12
    Jan
    2020
    Lukas Diestel & Jonathan LöffelbeinJeden Tag eine GlutamatEinlass 19.30 Beginn 20.00 | VVK 13€ zzgl. Gebühren AK 18€

    TICKETS HIER

    Lukas Diestel und Jonathan Löffelbein sind zurück. Die Schürzen sind geschnürt, die Messer geschärft, die Zutaten schwitzen ihrem grausamen Schicksal entgegen. In ihrem zweiten Programm kochen die beiden die Macher von "Worst of Chefkoch" wieder an der Grenze des guten Geschmacks. Neue Ekel-Rezepte werden verköstigt, neue Texte gelesen. Dazwischen warten Stand Up, ein Wettkampf und ein Zutaten-Quiz auf das Publikum. Noch nie lagen Kotzen und Lachen so nah beinander. Guten Hunger!

    "Wenn es der Salzstangenauflauf schafft, dann können wir es alle schaffen."

    PRESSEMATERIAL

  • Mo
    13
    Jan
    2020
    eindringlich frisch friedvollVVK 10€

    TICKETS HIER

    Walking on Rivers in Münster!

    Im Hintergrund ein Kanal, vorbeiziehende Containerschiffe, Bunkerwände, die A40, ein, zwei Bier für 50 Cent am Kiosk und der Schnorres ist auf den Punkt.
    Inspiriert von den Gepflogenheiten der industriellen Großstadt-Prärie voltigieren Walking on Rivers zwischen amerikanischer Weite, Italo-Western und ritterlicher Minne. Die anfänglichen Lagerfeuer-Hymnen gleiten nun sanft ins Tarantinoesque,
    ohne dabei die Eingängigkeit zu verlieren. Deutlich dem Indie zugewandt, behalten die fünf Jungs ihre Stärken bei: warme Klänge, mehrstimmiger Gesang von Posaunen verstärkt und eine Leichtigkeit, die nach einmaligem Hören den Tag über verweilt.
    Irgendwie speziell und doch für das große Publikum. Ob es mit dem Pferd oder der Vespa in Richtung Sonnenuntergang geht, sie werden stets von treibender Rhythmik und eindringlichen Melodien getragen. Und auch, wenn Walking On Rivers ein Pils
    bevorzugen, schlürft sich zu diesen exquisiten Stücken Musik auch hervorragend ein fancy Schirmchengetränk.

  • So
    02
    Feb
    2020
    majestätisch mühelos tiefEinlass 19.30 Beginn 20.00 | VVK 19€ zzgl. Gebühren AK 24€

    TICKETS HIER

    lilly among clouds kann Pop-Balladen am Klavier schreiben: majestätisch groß, aber immer ohne Kitsch. Und es kostet sie nicht einmal ernsthafte Mühe. Lilly, die mit vollem Namen Elisabeth Brüchner heißt und bei Würzburg lebt, hätte es für ihr zweites Album „Green Flash“ entsprechend leicht haben können. Aber leicht wollte sie es nicht: „Mein großer Wunsch für die neue Platte war, noch weiter weg von den Balladen zu kommen." Mit ihrem Debüt war Lilly jetzt knapp zwei Jahre von Viechtach bis Sydney und von Wuppertal bis Austin live unterwegs. „Weniger voll, aber genauso groß“ war die klangliche Marschroute für den Nachfolger. Das neue Album „Green Flash“ ist wieder gespickt mit Pop-Ohrwürmern internationaler Klasse und da ist auch diese unglaubliche, tief ins Hörer-Herz treffende Stimme, dieses sonore Alt mit filigranem Vibrato, das wie eine rote, mächtige Sonne über Lillys so eigener, ein bisschen schüchterner Melancholie schwebt.

    PRESSEMATERIAL

  • Mo
    10
    Feb
    2020
    sorgsam superb starkEinlass 19.30 Beginn 20.00 | VVK 12€ zzgl. Gebühren AK 15€

    HIER TICKETS KAUFEN

    White Creatures - das Debütalbum von Black Sea Dahu - ist genau die Art von Platte, die deine innere Architektur neu ordnet und die dich letztendlich die Welt und dich selbst in einem neuen Lichte betrachten lässt. Wenn du es zulässt. Drückt man auf Play, begibt man sich im Grunde auf die Suche nach einer Vision, betrachtet man eine Darstellung menschlicher Verfassung, gleich einem Röntgenbild, so wie Sängerin und Songwriterin Janine Cathrein sie erlebt. Die gesamte Reise - denn danach fühlt es sich an - ist eine kiesige und staubige, aber reich orchestrierte und filmische Lesart urbaner Folk-Ästhetik. Die Arrangements, durchweg riesig, unterstützen und verstärken das sorgsam abgestimmte und emotional getränkte Songwriting - so wie man es eigentlich eher von Künstler_innen mit umfangreichem Œuvre erwarten würde. Black Sea Dahu dagegen startet gerade erst.

    PRESSEMATERIAL

  • So
    16
    Feb
    2020
    durchströmt bergend warmEinlass 19.30 Beginn 20.00 | VVK 12€ zzgl. Gebühren AK 15€

    HIER GIBT'S TICKETS

    „Solch ein großes Album erschafft man nur einmal in der Karriere. Das Sextett aus Dresden, Chemnitz, Leipzig erfindet sich grandios neu, inszeniert eine neue Tiefe im Indierock und lässt den melancholisch verbrämten Folk ihrer frühen Alben hinter sich. [...]So unfassbar dicht, so kunstvoll verwoben finden Streicher, Bläser, Vibraphon, Pedal Steel und Perkussion zusammen, ohne jeweils überfrachtet zu sein. Garda sind eine Band internationaler Güte bei The National, Naked Lunch oder frühen Arcade Fire.“ (Flight13 Records)

    ...Worte zum 2018 erschienenen Album Odds. Mehr braucht es nicht von unserer Seite.

    HIER GIBT'S PRESSEMATERIAL

  • Mo
    09
    Mrz
    2020
    mit neuem Buch - "Wie geht's dir, Deutschland?"Einlass 19.30 Beginn 20.00 | VVK 12€ zzgl. Gebühren AK 15€

    HIER TICKETS KAUFEN

    Christoph Amend, 1974 in Gießen geboren, ist Chefredakteur des ZEITmagazins und Herausgeber der Weltkunst, dem Kunstmagazin der ZEIT. Bevor er zur ZEIT wechselte, war er verantwortlich für die Sonntagsbeilage des Berliner Tagesspiegel und stellvertretender Redaktionsleiter des Jetzt-Magazins der Süddeutschen Zeitung. Mit Iris Berben veröffentlichte er 2012 das Buch "Ein Jahr, ein Leben", 2011 gab er den Band "Die Grünen - das Buch" mit heraus. Für sein Buch "Morgen tanzt die ganze Welt – die Jungen, die Alten, der Krieg" wurde er 2004 mit Hermann-Hesse-Nachwuchspreis ausgezeichnet.

    Vor fünfzehn Jahren hat Christoph Amend die Großväter dieser Republik besucht. Er hat mit Richard von Weizsäcker, Egon Bahr, Hellmuth Karasek, Joachim Fest, Erich Loest und Horst-Eberhard Richter über ihre Erfahrungen mit diesem Land gesprochen. Nun trifft der Chefredakteur des «Zeit-Magazins» Frauen und Männer aller Generationen um herauszufinden, wie es Deutschland heute geht.
    Mit den Antworten der Großväter von damals im Kopf besucht er unter anderem Herbert Grönemeyer, Hellmuth Karaseks Tochter Laura, Jens Spahn und das einstige «Mädchen der Nation» Lena Meyer-Landrut, er spricht auch mit seiner eigenen Mutter und seinem Vater und fragt: Was ist aus dem Land geworden, in dem ich groß geworden bin?

    PRESSEMATERIAL

  • Mo
    23
    Mrz
    2020
    Lesereise zum Roman „Nix passiert“Einlass 19.30 Beginn 20.00 | VVK 10€ zzgl. Gebühren AK 13€

    HIER GIBTS TICKETS

    Mit achtzehn wollte Alex so schnell wie möglich raus aus der Provinz und rein in die Großstadt. Das hat er auch gemacht. Doch mittlerweile ist er dreißig und hat die Schnauze voll. Deshalb zieht er zurück zu seinen Eltern, zurück ins Kaff, aus dem er herkommt. Statt Club gibt es Schützenfest und Dorfdisko, statt Vietnamesen gibt es Eintöpfe und Herrengedecke. Alex muss sich eingestehen, dass das Leben auf dem Land nicht bloß aus Wald- und Wiesenromantik besteht, dass man für ein Zuhause kämpfen muss, dass der Ort, den er vor dreizehn Jahren verlassen hat, nicht auf ihn gewartet hat – und dass »zurück« nicht so einfach geht wie »weg«.

    Wer sagt dir, wer du bist? Intensiv und unerschrocken, klar und kompromisslos spürt Kathrin Weßling dieser Frage nach. Sie erzählt von einer Generation auf der Suche nach allem und nichts, nach Heimat zwischen Provinz und Großstadt, vor allem aber nach sich selbst.

    HIER GIBTS PRESSEINFOS

  • Mo
    20
    Apr
    2020
    farbenfroh visionär offenherzigEinlass 19.30 Beginn 20.00 | VVK 10€ zzgl. Gebühren AK 13€

    HIER GIBT'S TICKETS

    Vordergründig für ihre stilprägende live-looping Show und ihre meisterhafte Spielweise auf dem afrikanischen Kalimba bekannt, ist Phia außerdem Gründerin und künstlerische Leiterin von Melbourne Indie Voices, einem neuen Chor Projekt das sich Phia's außergewöhnlichen Arrangements von aktuellen Indie-Pop Songs widmet.

    Seit ihrer Rückkehr aus Berlin im Jahr 2016, hat Phia in einer kreativen Episode von fast fieberhaftem Ausmaß einen neuen Chor-Sound kreiert, der seither nicht aus Melbournes herausragender Musikszene wegzudenken ist. Dazu veröffentlicht und tourt sie mit ihrer eigenen Musik durch Australien und Europa.

    Phia arbeitet zur Zeit an ihrem zweiten Album, welches 2020 erscheint. Dieses vereint ihre beiden musikalischen Welten - aufhellende chorale Harmonien und live-looping - auf eigene und einzigartige Weise. Phia schafft lyrische und musikalische Ehrlichkeit mit dem Metall und Holz ihres Daumenklaviers, der magischen Gitarrenarbeit des langjährigen Kollegen Josh Teicher (Josh The Cat) und dem herzerwärmenden Klang eines 50-köpfigen Chores und kreiert einen Sound, der harmonisch ist, unverwechselbar und reich.

    HIER GIBT'S PRESSEINFOS

     

  • So
    03
    Mai
    2020
    Gemütlicher Ausklang des Uncle M Fest 2020

    Mehr Infos in Kürze...

  • Mo
    05
    Okt
    2020
    funkelnd einfühlsam mitreißendEinlass 19.30 Beginn 20.00 | VVK 10€ zzgl. Gebühren AK 13€

    HIER GIBT'S TICKETS

    Berlin-based Ed katapultiert sich in einer erstaunlichen Geschwindigkeit von einer Untergrund-Sensation zu einem vollwertigen Star.
    Zwischen Januar und April wurden seine Songs über 7 Millionen Mal gestreamt - mit über einer Million hörer allein auf Spotify.

    Seine Live-Shows sind erstaunlich intim, ziehen das Publikum an sich und begeistern mit seinen herzlichen Darbietungen.
    Seine Songs verwandeln sich in tiefe Emotionen, die wir alle spüren, und bewegen sich mühelos zwischen Liebe, Verlust, Hoffnung und Schmerz - alles in dem seidigen, bittersüßen Songwriting, das sein Markenzeichen ist.
    Seine ersten beiden Veröffentlichungen im Jahr 2019, Wisdom und So Beautiful, stammen aus der kommenden EP Light As A Feather und zeigen seine angeborene Fähigkeit, einfache Songs zu schreiben, die auf die Emotionen abzielen, die uns menschlich machen.
    Eds Können besteht darin, das, was er am renommierten San Francisco Conservatory of Music gelernt hat, mit seiner angeborenen Fähigkeit zu verschmelzen, wunderschöne Songs zu kreieren, die direkt ins Herz treffen.

    HIER GIBT'S PRESSEINFOS

  • So
    25
    Okt
    2020
    2020 mit neuem Programm auf TourEinlass 19.30 Beginn 20.00 | VVK 12€ zzgl. Gebühren AK 15€

    HIER GIBT'S TICKETS

    "... Ob mit Band oder ganz alleine mit der Gitarre, bringt Gregor McEwan sein Publikum zu schwärmerischen Höchstleistungen..."
    (1LIVE)

    “.... Gregor McEwan ist viel eher sein eigenes 16:9-Format als bloß ein weiterer Junge mit Gitarre. Hier fließen unterschiedlichste Strömungen und Ansätze zusammen: Emo von The Get Up Kids oder The Promise Ring ist für ihn ein Thema, genauso wie das Liedermachertum selbst, aber auch Folk, Dance, große Filmmusikmomente bis hin zu Country. Jedes Stück erhält seine eigene Instrumentierung, dennoch sind die vielen Details nie Selbstzweck, der Song bleibt immer stets ganz bei sich...“
    (Linus Volkmann)

    "... Gregor McEwan kann viel mehr als Folk. Er ist nicht der Folkbarde von nebenan, der mit seiner Gitarre jede verwaiste Bühne entert. Viel zu breit gefächert sind seine musikalischen Visionen. Große Liebeslieder!...“
    (Rolling Stone)

    präsentiert von Rolling Stone Magazin, kulturnews & prettyinnoise.de

    HIER GIBT'S PRESSEINFOS