Das Holocaust-Gedenken ist Teil der deutschen kulturellen Identität geworden. Zunehmender Antisemitismus und Einflüsse wie der Verlust der Zeitzeug*innen-Generation stellen die Erinnerungskultur vor neue Herausforderungen. Die Referent*innen beleuchten die aktuellen Entwicklungen und diskutieren eventuelle Gegenmaßnahmen in einer Podiumsdiskussion:

Sylvia Löhrmann – Staatsministerin a.D., Bündnis 90/ Die Grünen
Eva Berendsen – Bildungsstätte Anne Frank
Stefan Querl – Geschichtsort Villa ten Hompel / Gegen Vergessen für Demokratie
Margarita Voloj – jüdische Gemeinde Münster
Moderation: Anna Blundell – Vorstandssprecherin Bündnis 90/Die Grünen KV Münster

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Münsteraner Wochen gegen Rassismus statt.