PROGRAMM2018-12-12T22:00:09+00:00

Programm

  • Do
    22
    Nov
    2018
    Beginn 20:30 | Teilnahmegebühr 2€
  • So
    25
    Nov
    2018
    Einlass 19.30 Uhr Beginn 20 Uhr | 3-7€ (zahle, was du willst, nur Abendkasse)geschliffen-scharfe Comedy mit britischem Charme

    Geschliffene Witze, scharfe Pointen und feinste musikalische Exkursionen mit einem Hauch britischem Charme: Tim Whelan überzeugt mit all dem – und noch viel mehr! Ob mit Mikro in der Hand, singend am Klavier oder sich am
    Boden wälzend – wenn der aus Liverpool stammende Stand-Up-Comedian und ausgebildete Sänger seine so höchstamüsanten wie tiefsinnigen Alltagsbeobachtungen zum Besten gibt, holt er jedes Publikum auf seine Seite. Dabei erzählt er über sein Leben als Engländer in Deutschland, seine Faszination für die deutsche Sprache und den Quirligkeiten des Künstlerlebens. Stilsicher und virtuos greift er dazu auf Elemente aus Oper, Pop, Reggae und Klassik zurück und stellt auf einmalige Weise das Vergnügen und den Frust seines Alltags dar. Tim Whelan hat zuletzt an NDR Comedy Contest teilgenommen, war im Finale des NightWash Talent Award und tritt im Quatsch Comedy Club auf. Im Herbst 2018 ist er mit seinem Soloprogramm „Whelan verfügbar“ deutschlandweit unterwegs

  • Mo
    26
    Nov
    2018
    Einlass 19.30 Uhr Beginn 20 Uhr | VVK 13€ zzgl. Gebühren AK 16€ smooth leierig lässig

    Tickets

    Hinter dem Namen L.A. Salami verbirgt sich Lookman Adekunle Salami, ein reichlich 30-jähriger Londoner mit
    nigerianischen Wurzeln, der weiß wie grausam Kinder auf dem Schulhof sein können, wenn es um Namenswitze
    geht. Salami hat erst mit 21 Jahren angefangen, Gitarre zu spielen, schreibt allerdings Lieder und Gedichte, seit er
    zum ersten Mal Bob Dylan im Radio gehört hat. Diese Tradition hört man in seinen gesungenen Geschichten immer
    ein wenig mit. Auch wenn Pete Dohertys Babyshambles seinen Sound deutlich mehr geprägt haben.

  • Do
    29
    Nov
    2018
    Beginn 20:30 | Teilnahmegebühr 2€Münsters ultimatives Pubquiz
  • So
    02
    Dez
    2018
    Einlass 19.30 Uhr Beginn 20 Uhr | VVK 10€ zzgl. Gebühren AK 13€Megan Nash (CAN), Green Apple Sea und Scotch & Water

    Tickets

    Drei Künstler*innen auf einer Bühne – mal gemeinsam, mal allein. Das ist das Prinzip der About Songs Tour. Da die geschmackssichere Hamburger Agentur die wechselnden Künstler*innen traditionell immer zu Weihnachten auf Reise schickt, ist es eben die About Songs Christmas Tour. Keine Angst, hier gibt’s keine kitschigen Weihnachtscover, sondern stilsichere Indiefolkpop-Perlen.

  • Mo
    03
    Dez
    2018
    Einlass 19.30 Uhr Beginn 20 Uhr | restlos ausverkauftDas charmanteste Schnell-Unterhaltungsformat Deutschlands

    Zusatztermin am 18.02.
    Tickets

  • So
    09
    Dez
    2018
    Einlass 19.30 Uhr Beginn 20 Uhr | restlos ausverkauftSupport: Damian Ketteler

    Jules Ahoi & the Deepsea Orchestra - also Jules, der ist Songwriter und Surfer und heißt eigentlich Julian Braun. Im Sommer verdiente er seinen Lebensunterhalt als Surflehrer, im Winter als Musiker und Songwriter. So entsteht dieser charakteristische, folkige Sound, dem die Band gerne das Genre Saltwaterfolk zuschreibt. Songs, die das Lebensgefühl eines Ausreißers wiedergeben und dabei zum Träumen einladen – von endlosen Sommern, von Lagerfeuern, von wunderschönen Nächten im VW-Bulli.

    Damian Ketteler eröffnet den Abend. Kategorie: Typ mit Gitarre. Aber wie! Damian, seine Gitarre und sein ganz eigener, leidenschaftlicher und facettenreicher Gesangsstil - ein starker Solokünstler, der mit Euphorie im Hier und Jetzt und Ehrlichkeit auf den Lippen wunderschöne Songs skizziert.

  • Sa
    15
    Dez
    2018
    Einlass 14.30 Uhr Beginn 15 Uhr restlos ausverkauft!Das Konzert findet im Klamm & Heinrich statt | präsentiert von der Pension Schmidt

    Adresse Klamm & Heinrich: Breul 9 48143 Münster

  • Mo
    31
    Dez
    2018
    Partyab 21.00 Uhr | 55€

    Ohh, Jahr schon wieder rum. Was geht eigentlich Silvester? (ಠ_ಠ) Wir haben da was, für alle Spontanen und spät Entschlossenen.

    Bei uns geht's ganz entspannt ins neue Jahr. Wer will darf aber auch ein bisschen Tanzen.

    MENÜ

    Kaffee
    Espresso
    Liba
    -----------------------------
    Becks vom Fass
    Löwenbräu vom Fass
    Spaten vom Fass
    Tango, Radler, Tralafitti
    Riesling
    Merlot
    Prosecco
    -----------------------------
    Aperol Spritz
    Beefeater Gin Tonic
    Cuba Libre

    Dazu gibt's eine bunte Käseplatte vom Markt und Berliner um Mitternacht.

    Mit 55€ seid ihr dabei. Start ist um 21 Uhr. Tickets gibts bei uns in der Pension, limitert auf 100 Stück, aber flott sein, die ersten 25 sind schon weg.

  • So
    13
    Jan
    2019
    Bekannt aus den "Fest & Flauschig" IntrosEinlass 19.30 Beginn 20.00 | VVK 13€ zzgl. Gebühren AK 16€

    Hier gibt's TICKETS

    Marco Göllner ist Lipper und fünf Jahre alt. Beides bis heute. Geboren wurde er 1971 im bekloppten Herford (Preußen!), weil sein Vater sich verfahren hatte. Großgeworden allerdings ist er in Bad Salzuflen, Ortsteil Aspe, (Lippe!), wo er die ersten Lebensjahre bei seiner Oma Martha verbrachte. Heute lebt er im Teutoburger Wald und in Berlin und ist seit Jahren Superheld im Sparten-Medium Hörspiel — als Regisseur und Autor. Der strammen Masse wurden er und seine Stimme durch die Intros von „Fest & Flauschig“ bekannt, dem Podcast von Jan Böhmermann und Olli Schulz.

    Mit Herz, Humor und Hammelbeinelangziehen: Marco Göllners Buch ist eine zauberhaft geschriebene Liebeserklärung an die Frau, die ihm alles mitgab, was fürs Leben wichtig ist. (Und was sie ihm nicht mitgab, war auch nicht wichtig.)

    Hier gibts PRESSEINFOS

  • Mo
    14
    Jan
    2019
    präsentiert vom Institut für Nordische Philologie/Skandinavistik Einlass 19.30 Uhr Beginn 20.30 Uhr | Eintritt frei

    Literarischer Besuch aus Norwegen. Der Autor Erlend Loe kommt mit seinen Büchern Doppler (no. Doppler), Ich bring mich um die Ecke (no. Muleum) und Jens – Ein Mann will nach unten (no. Fvonk). Zusätzlich zum norwegischen Original werden einige deutsche Passagen von Carsten Bender vorgetragen.
    Erlend Loe wurde 1969 in Trondheim geboren und studierte unter anderem Literaturwissenschaften in Oslo. Außerdem besuchte er die Dänische Filmschule in Kopenhagen und die Kunstakademie in Trondheim. Er lebt als Schriftsteller, Drehbuchautor und Übersetzer in Oslo. In seinen Romanen kommen die kauzigen Figuren zur großen Freude des Lesers auf die absurdesten Ideen, und trotzdem geht es in ihnen immer um die essenziellen Fragen des Lebens.

    Eintritt ist frei!

  • Do
    17
    Jan
    2019
    Das Film- und Serienquiz in der Pension Schmidt Beginn 20.30 | Teilnahmegebühr 2€
  • So
    20
    Jan
    2019
    Lesung: “Super, und dir?”Einlass 19.30 Uhr Beginn 20 Uhr | VVK 10€ zzgl. Gebühren AK 13€

    Hier gibt's TICKETS.

    Marlene Beckmann hat alles richtig gemacht: Abitur als Jahrgangsbeste, Studium in Rekordzeit und das begehrte Marketing-Volontariat mit Option auf Festanstellung oben drauf. Wenn man sich erkundigt, wie es Marlene geht, lautet die Antwort: Super, und dir? Alles läuft nach Plan. Wenn da nicht diese Zweifel wären: Ist es das, was sie mit ihrer Zukunft anfangen will? Ist es dieser Job? Diese Beziehung?

    In ihrem Roman Super, und dir? zeichnet Kathrin Weßling das Bild einer jungen Frau, die auf radikale, oft unbequeme Weise ihre Entscheidungen, Verluste und Erwartungen reflektiert. Wie im Stream lässt Weßling die wichtigsten Episoden im Leben von Marlene Beckmann abspielen, lässt sie kommentierend eingreifen, nutzt Flashbacks und drückt selten auf Pause.

    Hier gibt's PRESSEINFOS.

  • Mo
    21
    Jan
    2019
    Moderiert vom Poetry Slammer und Münsteraner Querkopf: Freddy Allerdisse Einlass 19.30 Beginnn 20.00 | VVK 7€ zzgl.Gebühren AK 9€

    Hier gibts TICKETS

    Hast du jemals die lyrische Raffinesse einer Betriebsanleitung von einem Staubsauger erkannt? Schmilzt deine Rhetorikgehirnmasse dahin, wenn du dieses eine Gedicht, diesen einen Text hörst? Wolltest du immer mal wissen, wie sexy ein Schreiben vom Finanzamt klingen kann? Dann bring es mit, wenn es heißt "Lesen für Bier" mit der crème de la crème der Münsteraner Wort- und Beatakrobaten Freddy Allerdisse und Atwashere aka DJ At. Bei "Lesen für Bier" lesen die Jungs und ihre Gäste so ziemlich alles, was ihr mitbringt. Vollkommen egal, ob es Kochrezepte, Gedichte, Liebesbriefe, Strafanzeigen, Tagebucheinträge oder Drohbriefe sind, alles ist erlaubt. Nachdem der Künstler den Text vorgetragen hat, darf das Publikum entscheiden, was besser war: der Text oder der Vortrag? Siegt die Performance/Darbiertung bekommt der Künstler ein Bier, siegt der Text, darf der Mitbringer/Autor sich über kühles Blondes freuen. Der ungenierte Erzähler würde sagen: Eskalation ist Programm, im Prinzip bringt das Publikum Texte mit, welche von besoffenen Poetry Slammern vorgetragen werden.

    2013 startete der Poetry Slammer Lucas Fassnacht mit dem Konzept "Lesen für Bier" in Nürnberg. Seitdem erfreut es sich riesiger Beliebtheit und wird in sämtlichen Städten zelebriert.

    Zu unseren Gastgebern:

    Freddy Allerdisse: Freddy Allerdisse ist Poetryslammer, Moderator und kann so lustig sein, dass alle Kiefermuskeln verkrampft aufschreien. Dem Wort treu geblieben ist er als Poetry Slammer bei sämtlichen Literaturveranstaltungen zu Gast und moderiert geschmeidig durch zich Abendveranstaltungen.

    Atwashere aka DJ At: Vor über 15 Jahren gründete Albert Ruppelt alias Atwashere aka DJ At das Label Trust in Wax. Als DJ ist er Teil des Trust in Wax Soundsystems und als Musikproduzent drückt er die Buttons seiner MPC’s. Checke www.hearthis.at/trustinwax für seine Mixe, eigenen Releases, Remixe und Edits. Es geht ihm um die Musik. Um den Trust in Wax Sound. Egal ob als rare Promo, seltenes Schätzchen oder aus eigener Pressung... in wax we trust, do you?

  • Do
    24
    Jan
    2019
    Münsters ultimatives PubquizBeginn 20.30 | Teilnahmegebühr 2€
  • So
    27
    Jan
    2019
    umwogend vertraut mitreißend – Tour: “Das Licht dieser Welt”Einlass 19.00 Uhr Beginn 20 Uhr | VVK 23€ zzgl. Gebühren

    Tickets

    „Kaum ist die Nabelschnur ab, schon stehen wir alle auf dem Schlauch.“
    Sieben Jahre! Das muss man sich mal vorstellen, was das in Stunden, Nächten, Atemzügen ist. Auf jeden Fall eine Menge Zeit ohne neue Lieder von Gisbert zu Knyphausen, dessen Lieder so vielen Menschen beim Leben helfen. Vor sieben Jahren ist sein letztes Album erschienen, jetzt kommt das neue, es heißt Das Licht dieser Welt. Pathos, Trost und Durchhaltehymnen. Bei Gisbert war das schon immer ganz wunderbar anders. Er geht nie in die Breite, sondern immer in die Tiefe, mitten rein in das Wesen der Dinge. Er berührt die Menschen mit seinen Texten wie kein anderer. Er hat eine Sprache gefunden für das, was wir fühlen aber so schwer greifen können. Er schraubt einem das Herz auf und den Kopf, gibt keine Auswege oder billigen Ratschläge, sondern etwas viel Wertvolleres: Erkennen und Erkenntnis.

    Dieses Konzert findet in der Sputnikhalle statt!

    Hier gibt's Presseinfos

  • So
    27
    Jan
    2019
    Vortrag und Präsentation von KP-FlügelEinlass 19.30 Beginn 20.00 | Kein VVK, nur AK 3-7€

    Street Art Update … Vom Leben und Sterben eines kulturellen Phänomens?

    Graffitis an Wänden, Schablonenmotive auf Mauern, Papiercollagen auf Wandflächen galten jahrelang als rebellischer Ausdruck. Der französische Philosoph Jean Baudrillard schrieb sogar 1978 vom „Aufstand der Zeichen“ gegen die Vorherrschaft kommerzieller Werbebotschaften. Das Kunstmagazin „art“ schreibt 40 Jahre später: „Street Art: Ob gesprayt oder als Paste-Up: Street Art ist längst ein fester Bestandteil urbaner Kultur. Nicht nur Künstler wie Banksy, auch Shepard Fairey oder die Hamburger Graffiti-Legende OZ haben sich mit gesellschaftskritischen und humoristischen Arbeiten im öffentlichen Raum einen Namen gemacht.“ Für Letzteren wurden jetzt sogar Marken-/Bildrechte angemeldet! In Berlin macht das gerade eröffnete Museum für Urban Art mit der Aussage auf sich aufmerksam, dass es diese Location eigentlich gar nicht geben dürfte… Zeitgleich erscheint das Buch „The Death of Graffiti“, in dem u.a. debattiert wird, ob Street Art künstlerisch auf der Stelle tritt und sich dem Kunstmarkt anbiedert.

    Besonders am Beispiel der französischen Graffiti-Künstlerin Miss.Tic und des Hamburger Sprayers OZ skizziert KP Flügel im Rahmen einer multi-medialen Performance die Ursprünge und Intentionen sowie die vielfältigen durchaus auch kontroversen Reaktionen der medialen, juristischen und gesellschaftlichen Öffentlichkeiten.

    KP Flügel ist Mitherausgeber der Bücher „Bomb it, Miss.Tic!“, Edition Nautilus, und „Free OZ!“, Verlag Assoziation A. Zurzeit arbeitet er zur Geschichte der Graffitis in Hamburg.

    Hier gibt's Presseinfos

  • Mo
    28
    Jan
    2019
    beruhigend hoffnungsvoll schönEinlass 19.30 Uhr Beginn 20 Uhr | VVK 10€ zzgl. Gebühren AK 13€

    Tickets

    White Creatures – das Debütalbum von Black Sea Dahu – ist genau die Art von Platte, die deine innere Architektur neu ordnet und die dich letztendlich die Welt und dich selbst in einem neuen Lichte betrachten lässt. Wenn du es zulässt. Drückt man auf Play, begibt man sich im Grunde auf die Suche nach einer Vision, betrachtet man eine Darstellung menschlicher Verfassung, gleich einem Röntgenbild, so wie Sängerin und Songwriterin Janine Cathrein sie erlebt. Die gesamte Reise – denn danach fühlt es sich an – ist eine kiesige und staubige, aber reich orchestrierte und filmische Lesart urbaner Folk-Ästhetik. Die Arrangements, durchweg riesig, unterstützen und verstärken das sorgsam abgestimmte und emotional getränkte Songwriting – so wie man es eigentlich eher von Künstler_innen mit umfangreichem Œuvre erwarten würde. Black Sea Dahu dagegen startet gerade erst.

    Hier gibt's Presseinfos

  • Mo
    04
    Feb
    2019
    pittoresk filigran wegweisendEinlass 19.30 Beginn 20.00 | VVK 10€ zzgl. Gebühren AK 13€

    Hier gibt's TICKETS

    Kim Janssen wurde in den Niederlanden geboren, aufgewachsen ist er allerdings in Asien und wurde dort in seiner Jugendzeit von Natur und Kultur geprägt. Von Bangkok über Phnom Penh bis nach Kathmandu konnte er als Kind die Welt für sich entdecken.
    Sein aktuelles Abum „Cousins“ ist ein Popalbum zwischen tiefer Dunkelheit und blendender Farbenpracht. Umhüllt von glänzenden Synths, gewaltigem Orchester und Kim’s Stimme strotzt das Album vor Energie, wobei es gleichzeitig auch intim und verhalten wirkt. Seine Art zu singen erinnert an Bill Callahan, die dann mit himmelhoher Kopfstimme überrascht. Begleitet von Streichinstrumenten und kräftigen Drums erzählen Kim’s Balladen von seinen Erinnerungen an die Nächte in Loi Krathong. Er singt von Erdbebenübungen, politischen Unruhen, unzähligen Tagen auf Terrassen, schöne Geburtstagsparties und von chinesischen Restaurants. „Cousins“ erzählt über Kim Janssens' Leben wie ein offenes Buch. Er schaut zurück in die Vergangenheit, blickt nach vorn, fühlt Sehnsucht und Verdrängung, gebannt von Hingabe und Besessenheit.
    Nach unzähligen Jahren im Studio wurde „Cousins“ in Zusammenarbeit mit Marla Hansen (Sufjan Stevens, The National) und Eiríkur Orri Ólafsson (Sigur Rós) produziert und von Chris Coady (Beach House, Future Islands) und Greg Calbi (Blood on the Tracks, Graceland) gemixt.

    Hier gibt's Presseinfos

  • Mo
    11
    Feb
    2019
    druckvoll energetisch treibendEinlass 19.30 Beginn 20.00 | VVK 10€ zzgl. Gebühren AK 13€

    Hier gibt's Tickets

    With four albums, two MIA (Music Industry Awards) nominations, several television performances and YouTube successes with millions of views (‘Good Occasions, The Time to Sleep’) Marble Sounds have become a regular in the Belgian music scene. They convinced larger audiences during gigs at Pukkelpop, a tour in China and an immensely popular radio hit (‘Leave a Light On’). “We have come a long way and we’ve grown a lot as a group. You can do that by working on your confidence and by never taking anything for granted”, claims Van Dessel. They have already managed to travel light. Now they need to start packing for Japan.

    Hier gibt's Presseinfos

  • Mi
    13
    Feb
    2019
    wach klar ermutigendEinlass 19.00 Uhr | Beginn 20.00 Uhr Pay-What-You-Want (Vorschlag: 1-2 Scheine deiner Wahl)

    Hannes Wittmer (ehemals Spaceman Spiff) - „Das große Spektakel“ Release-Tour Nach gut 10 Jahren, hunderten Konzerten und 3 Alben unter dem Pseudonym „Spaceman Spiff“, hat Hannes Wittmer sein Alter Ego abgelegt und macht nun unter seinem Klarnamen Musik.
    Auch die Art und Weise, wie er sich mit seiner Musik positioniert, hat sich geändert. So steht sein aktuelles Album „Das große Spektakel“ ausschließlich zum freien Download und Streaming auf seiner Homepage (www.hanneswittmer.de) und wird weder auf Spotify, iTunes und co., noch sonst irgendwo im Handel angeboten. Außerdem läuft der Eintritt für alle eigenen Konzerte von nun an auf Pay-What-You-Want-Basis an der Abendkasse.
    Es ist sein persönlicher Befreiungsschlag gegen Marktlogik, Turbokapitalismus und die stetige Ökonomisierung von allen Lebensbereichen. Ein Experiment, das den Fokus auf Haltung und Selbstreflexion größer und zur gleichen Zeit den Abstand zwischen ihm und seinem Publikum kleiner werden lässt. Trotz all der Veränderung kann man sich aber weiterhin auf wärmende Lieder, unprätentiöse Konzerte und kluge, nachdenkliche Texte mit einer Fülle an Bildern und feinen Beobachtungen freuen.
    Auf seiner Release-Tour ist er mit voller Bandbesetzung unterwegs und wird neben den Liedern der neuen Platte auch einige Songs von den 3 Spaceman Spiff - Alben spielen.
    Tickets für die Konzerte können hier direkt reserviert werden: www.hanneswittmer.de/konzerte
    Auf der Seite findet man auch Hannes' Blog mit einigen Gedanken und Erklärungen zum Projekt.

    Hier gibt's Presseinfos

  • So
    24
    Feb
    2019
    sagenumwoben kraftvoll bewegtEinlass 19.30 Uhr Beginn 20 Uhr | nur AK 3-7€, zahle so viel du willst

    In Lingby stecken viele Jahre Soundcheck und Songwriting, Nachtfahrt und Neubeginn. Ein Orchester zu fünft, eine Rockband auf Tour. Mit Gitarren, Gesängen, Trompeten und Mut. Die Besetzungen wechselten seit über zehn Jahren Linby-Bandgeschichte. Es gibt die poppigen und die düsteren
    Songs. Schnelllebige Hypes und hippe Manöver wollen die fünf Kölner nicht mitmachen. Die coolen Kids sind aber genauso eingeladen, Lingby zu mögen, wie deren Eltern. Und auch die Intro meint, ein Song wie Like a Stone „hat das Zeug zur Hymne“.

    Hier gibt's Presseinfos

  • Mo
    25
    Feb
    2019
    Einlass 19:30 Beginn 20:00 | Eintritt frei

    Das Y-Kollektiv lädt zum Videoabend ein! Unsere Y-Kollektiv-ReporterInnen zeigen Euch ihre Filme und stellen sich im Anschluss Euren Fragen und möchten mit Euch zu den Themen diskutieren. Kommt vorbei, seid neugierig und kritisch! Wir freuen uns auf den Austausch mit Euch!

    Das Y-Kollektiv
    Die ReporterInnen vom Y-Kollektiv zeigen die Welt, wie sie sie erleben. Lieber ehrlich, satt objektiv lautet das Credo der jungen FilmemacherInnen, die ihren ganz eigenen Blick auf die großen Themen unserer Zeit werfen. Jeden Donnerstag veröffentlichen sie für funk (ARD/ZDF) eine neue Geschichte auf YouTube. Kontrovers, wild, subjektiv, aber auch ehrlich, transparent und wahrhaftig.
    Das Y-Kollektiv veröffentlicht jeden Donnerstag eine neue Web-Reportage auf YouTube und verzeichnet mittlerweile über 300.000 Abos. In den mittlerweile über 130 Reportagen befassen sie sich mit den Themen unserer Zeit, abseits des Mainstreams.

  • So
    10
    Mrz
    2019
    Poetry & Comedy - Da Vina Takes It AllVVK 12€/10€ ermäßigt - zzgl. Gebühren | AK 15€/13€ ermäßigt

    Hier gibt's Tickets

    Sandra Da Vina hat alles: Humor, zwei, drei Probleme mit sich und der Welt und die richtigen Worte, um davon zu erzählen. Ihr neues Programm ist eine Antwort auf Fragen, die sich alle und keiner oft nicht gestellt haben: Wie benutzt man eine S-Bahn richtig? Wovor hatten Dinosaurier Angst? Wie viel Kichern ist einmal Lachen? Und wie bleibt man in dieser Welt optimistisch?
    Da Vina legt den Finger in die Wunde. Und zieht ihn direkt wieder raus, weil das ziemlich unhygienisch ist. In ihren Geschichten geht es ums Durchhalten in einer Zeit, die verwirrt. Es geht um bezahlbaren Wohnraum, Altersvorsorge und Alpakas. Lasst uns mal in Ruhe über ALLES reden. Und danach gucken wir weiter.
    Brüllend komisch, poetisch leise, verwirrend genial. Nennt es wie ihr wollt – wir nennen es „DA VINA TAKES IT ALLl“.

    „Es gibt Licht am Ende des düsteren Tunnels: Sandra Da Vina. Eine erfrischende junge Dame aus der Poetry-Slam-Szene (…). Ihre Texte illuminieren die Absurditäten des Alltags, eigene Unzulänglichkeiten und geheime Sehnsüchte auf poetische, berührende und witzige Weise (…). Eine dick unterstrichene Empfehlung.“ (Hagen Haas, Generalanzeiger)

    Hier gibt's Presseinfos

  • So
    24
    Mrz
    2019
    Nachdenkliche Sprüche mit BilderEinlass 19.30 Uhr Beginn 20.00 Uhr | VVK 13€ zzgl. Gebühren AK 16€

    Hier gibt's Tickets

    „Shakespeare oder Willy, das ist hier 1 Frage“

    »Willys Texte sind wie ein literarisches Scooter-Konzert. Wer sich darauf einlässt, hat einen Mordsspaß“«
    (Chemnitzer Zeitung)

    »Willy Nachdenklich hat die Sprachlust von Hunderttausenden Jugendlichen beflügelt.«
    (Passauer Neue Presse)

    Was ursprünglich aus Langeweile entstand, entwickelte sich zu einem deutschlandweiten Internetphänomen.
    Willy Nachdenklichs Facebook-Seite »Nachdenkliche Sprüche mit Bilder« begeistert mittlerweile über 350.000 Follower mit parodierten Sinnsprüchen, die vor Rechtschreibfehlern nur so strotzen.
    »I bims« wurde von Langenscheidt zum Jugendwort des Jahres 2017 gewählt. Mit seinem Debüt »1 gutes Buch vong Humor her« eroberte die Online-Kult-Figur nach dem Internet auch die Bücherregale. Im Anschluss daran ging Willy Nachdenklich deutschlandweit auf Lesetour und begeisterte seine Fans auch offline mit verrückten Geschichten. Zum Start der neuen Tour (Winter 2018/2019) legt er nun sein zweites Buch „Shakespeare oder Willy, das ist hier 1 Frage“ vor, gefüllt mit 24 neuen Kurzgeschichten rund um die beliebten Charaktere seiner Facebook-Seite wie Gisela und Carlos oder Timmy und dessen Opa. Die Geschichten erstrecken sich von einem Eklat bei einer Ü-Ei Börse bis hin zu einer ziemlich abgedrehten Neuinterpretation von Jonah und der Wal.

    Hier gibt's Presseinfos

  • So
    31
    Mrz
    2019
    Mit neuem Album „Abruzzo“ (VÖ: 22.02.2019) auf Tour!Einlass 19.30 Uhr Beginn 20.30 Uhr | VVK 10,00€ zzgl Gebühren AK 13,00€

    Hier gibt's Tickets

    Hier kommt Abruzzo! Die Hamburger Band OVE geht 2019 mit ihrem dritten Album wieder auf Deutschlandtour.
    Der Sound von „Abruzzo“ katapultiert die Band in neue Sphären der Vielseitigkeit und zieht wunderbaren Stories vom Scheitern und Aufstehen ein federleichtes Kleid an.
    Sixties-Referenzen mit Falsettchören im Background und glasklaren Folk-Harmonien treffen auf edle Bassläufe mit famosem Funk, Afrobeat-Gitarrenlicks auf zurückgelehnten Yacht-Pop. Das ergibt einen pulsierenden, lässigen, neuen Style, und der steht dieser Band vorzüglich.
    Man spürt: OVE haben mächtig Spielbock. Die neuen Songs wollen ausgebreitet, all die neuen Geschichten möchten erzählt werden. Sie haben es verdient.

    Hier gibt's Presseinfos

  • Mo
    20
    Mai
    2019
    Lesung: "Alte weiße Männer"Einlass 19.30 Beginn 20.00 VVK 10€ zzgl. Gebühren AK 13€

    Hier gibt's TICKETS

    »Beweis erbracht: Unbestechlichen Feminismus gibt es auch in lustig. Sogar in sehr lustig! Großartig!« Anne Will.

    Sophie Passmann ist Feministin und so gar nicht einverstanden mit der Plattitüde, der alte weiße Mann sei an allem schuld. Sie will wissen, was hinter diesem Klischeebild steckt und fragt nach: Ab wann ist man ein alter weißer Mann? Und kann man vielleicht verhindern, einer zu werden? Sophie Passmann gehört zu einer neuen Generation junger Feministinnen; das sind Frauen, die stolz, laut und selbstbestimmt sind. Sie wollen Vorstandschefinnen werden oder Hausfrauen, Kinder kriegen oder Karriere machen oder beides. Sophie Passmann will Gewissheit statt billige Punchlines, deswegen trifft sie mächtige Männer: »Sind Sie ein alter weißer Mann und wenn ja – warum?« Die Texte, die daraus entstanden sind, gehören zu den klügsten und gleichzeitig lustigsten, die man hierzulande finden kann.

    Sophie Passmann war im Gespräch mit: Christoph Amend, Micky Beisenherz, Kai Diekmann, Robert Habeck, Carl Jakob Haupt, Kevin Kühnert, Rainer Langhans, Sascha Lobo, Papa Passmann ,Werner Patzelt, Ulf Poschardt, Tim Raue, Marcel Reif, Peter Tauber, Jörg Thadeusz, Claus von Wagner.

    Hier gibt's Presseinfos.