Programm


N O V E M B E R


Sonntag, 05.11. ÓLÖF ARNALDS

unergründlich, zerbrechlich, mystisch
Einlass 19.30 Uhr Beginn 20 Uhr | VVK ab 13€ Tickets!

Spielfreudig und dabei gleichsam intim, zutiefst persönlich und doch durchflutet von zeitloser Mystik: Ólöf Arnalds hat ihren ganz eigenen Zugang zur Musik. Obwohl die Sängerin mehrere Instrumente spielt – darunter Violine, Viola, Gitarre und Chrengo – macht ihre Stimme sie unverwechselbar. Ihre Stücke sind unschuldig und durch den koboldhaften Klang ihrer Muttersprache gleichzeitig unergründlich.

Nachdem die Cousine des Musikers Ólafur Arnalds in einer Reihe isländischer Bands gespielt hatte, veröffentlichte sie 2007 ihr auf Anhieb erfolgreiches Debütalbum Við Og Við. Den Anstoß für ihre Solokarriere gab die Zusammenarbeit mit dem renommierten Bassisten und Komponisten Skúli Sverisson an dem Ambient-Jazz-Album Sería.

Beim Münsterland Festival kehrt Ólöf Arnalds zu ihren Ursprüngen zurück: Die Singer-Songwriterin spielt ihre zerbrechlichen Folksongs in Begleitung von Skúli Sverrissons experimentellen, innovativen Bassklängen.

Das Konzert ist Teil des Münsterland Festivals part 9.


Donnerstag, 16.11. STUDENTSBATTLE

Münsters ultimatives Pubquiz | ab 20.30, keine Reservierungen möglich | Teilnahmegebühr 2€


Montag, 20.11. RONJA VON RÖNNE

Lesung
Einlass 19.30 Uhr Beginn 20 Uhr | VVK 12€ zzgl. Gebühren AK 15€ Tickets!

Ronja von Rönne, geb. 92, hat sehr viele Studien abgebrochen und einige Praktika absolviert. Dabei hat sie gelernt, dass sie weder Studentin noch Praktikantin werden will. Seitdem schreibt sie, oft für die Welt am Sonntag, selten ganze Bücher und immer auf sudelheft.de2016 ist ihr erster Roman “WIR KOMMEN” im Aufbau Verlag erschienen.


Mittwoch, 22.11. JOHN NIVEN & NAGEL

Lesung “Alte Freunde”
Einlass 19.30 Uhr Beginn 20 Uhr | VVK 13€ zzgl. Gebühren AK 16€ Tickets!

Der Schotte John Niven spielte in den Achtzigern Gitarre bei der Indieband The Wishing Stones, studierte dann Englische Literatur und arbeitete als A&R-Manager in der Musikindustrie. 2008 landete er mit seinem zweiten Roman Kill Your Friends – einer rabenschwarzen Satire auf eben jene Musikindustrie – einen internationalen Bestseller. Zusammen mit dem Autoren und Tausendsassa Nagel (ehemals Sänger der Punkband Muff Potter) liest John aus seinem aktuellen Roman “Alte Freunde” – die Geschichte zweier (Überraschung) Freunde, die sich aus den Augen verloren und schließlich wiedergefunden haben. Die Lesung wird teils auf englisch und teils auf deutsch gehalten.


Donnerstag, 23.11. FILM- & SERIENQUIZ

Ausgabe 2 unseres Film- & Serienquiz | ab 20.30, keine Reservierungen möglich | Teilnahmegebühr 2€

Vorhang auf fürs zweite Film- und Serienquiz! Wie viele Oscars hat Alfred Hitchcock gewonnen? Wie sind Walter White und Hank Schrader miteinander verwandt? Beim Film- und Serienquiz könnt ihr euer Wissen in Teams von bis zu 5 Personen unter Beweis stellen und schöne Preise gewinnen.


Donnerstag, 30.11. STUDENTSBATTLE

Münsters ultimatives Pubquiz | ab 20.30, keine Reservierungen möglich | Teilnahmegebühr 2€


D E Z  E M B E R


Sonntag, 03.12. EINAR STRAY (NORWEGEN)

formidabel lebhaft geschmeidig
Einlass 19.30 Uhr Beginn 20 Uhr | VVK 12€ AK 15€ Tickets!

Das neue Werk der Band um Sänger und Pianist Einar Stray entstand im letzten Winter auf einer Insel an der Nordwest-Küste Norwegens. Während vor den Studiofenstern Stürme wüteten, nahmen die fünf Bandmitglieder zusammen mit den Produzenten Marius Hagen (Frontmann von Team Me) sowie Rumble In Rhodos- Gitarrist Øyvind Røsrud die zehn Stücke ihres dritten Albums auf. “Die neuen Songs drehen sich um Doppelmoral, eine Hassliebe zu Oslo sowie neue Aspekte unserer religiösen Erziehung. Die maximalistische Klanglandschaft wurde beeinflusst von allem zwischen Arabischem Folk bis Lana Del Rey,” sagt die Band.


J A N U A R


Montag, 08.12. RIKE DRUST

Lesung
Einlass 19.30 Uhr Beginn 20 Uhr | VVK 10€ zzgl. Gebühren AK 13€ Tickets!

Rike Drust ist Bloggerin, seit über 10 Jahren Freelancerin in der Werbebranche und Mama. Jetzt hat sie ein neues Buch veröffentlicht: “Muttergefühle. zwei”
Selbst sagt sie: “Das Muttersein ist so eine Sache. Also eher sehr viele Sachen aufeinmal. Weil ich sicher gehen wollte, dass ich mit der Wut auf Klugscheisser, der irren Liebe, der Müdigkeit und dem ganzen anderen schönen und wunderschönen und anstrengenden Klumpatsch im Familiehaben nicht allein bin, habe ich zwei Bücher geschrieben. Zuerst Muttergefühle. Dann Muttergefühle. Zwei: sehr geeignet für die immer noch etwas planlose Mutter mit körperlichen und psychischen Anzeichen, endlich doch ein alter Hase beim Thema Mutterschaft zu werden. Noch praller gefüllt mit Geständnissen aus den Bereichen Geburt, Lieblingskinder, Hämorrhoiden, Vereinbarkeit, Altersvorsorge, Aufklärung, Mobbing, Angst, GENDERWAHNSINN und tollen Kinderwahnsinn.”


Sonntag, 21.01. GREGOR MCEWAN

Konzert
Einlass 19.30 Uhr Beginn 20 Uhr | VVK 8€ zzgl. Gebühren AK 10€ Tickets!

Kann man mittlerweile von einem Stammgast sprechen? Gregor McEwan war schon ein paar Mal zu Gast und es war jedes Mal sehr schön. Daher beginnt langsam eine kleine Tradition des alljährlichen Konzerts mit dem Indie Folk Pop Americana Singer Songwriter zum Jahresanfang. Wird schön!

“Ob mit Band oder ganz alleine mit der Gitarre, bringt Gregor McEwan sein Publikum zu schwärmerischen Höchstleistungen…”
(1LIVE)

“… Große Liebeslieder! Dass man Americana auch durch glühende Verehrung detailgetreu nachempfinden kann, beweist McEwan, der auf seinem zwischen Raubeinigkeit und Sensibilismus oszilliert…”
(Rolling Stone)


Sonntag, 28.01. OLIVER SECHTING

Lesung/Vortrag: “Der Zahlendieb”
Einlass 19.30 Uhr Beginn 20 Uhr | nur AK 3-7€ (zahle, was du willst, kein VVK)

Das Buch “Der Zahlendieb” beginnt mit der humorvollen Schilderung einer gutbürgerlichen Kindheit im Beige-Grün der Endsiebziger Jahre, entwickelt sich über erste sexuelle Empfindungen und die damit verbundenen Ängste und Schamgefühle hin zu den ersten bedeutsamen Symptomen einer Zwangserkrankung, und dem vagen Verdacht, dass sie möglicherweise mit dem Tod des Vaters oder der verheimlichten Homosexualität zusammenhängen. Die Erkenntnis, dass die Zwänge kein Defizit, sondern eine Erkrankung darstellen und helfen, verschiedene Ängste zu regulieren, entlastet Oliver Sechting. Er sucht sich professionelle Hilfe, erlebt ein erfolgreiches Coming-out und entwickelt Bewältigungsstrategien, um trotz der Erkrankung ein erfülltes Leben anzustreben.


Montag, 29.01. THE WOODEN SKY (CAN)

gschämig viril schimmernd

Einlass 19.30 Uhr Beginn 20 Uhr | VVK 9€ zzgl. Gebühren AK 12€ Tickets!

Das fünfte Album der Kanadier liegt musikalisch zwischen Fleetwood Mac, Tame Impala und The War on Drugs. Mal schimmern Psychedelika durch, mal lupenreiner Folk, mitunter auch bluesige Soundwelten. Damit ist es etwas weniger Rock’n’Roll als sein Vorgänger. Zwischen reduzierten Balladen mit Streicherteppich wie „You Are Not Alone“ oder „Glory Halleluja“ liegt der Fokus musikalisch dennoch auf verzerrten E-Gitarren und experimenteller Art-Rock Attitüde.


F E B R U A R


Sonntag, 04.02. LILLY AMONG CLOUDS

jung unbefangen bezaubernd
Einlass 19.30 Uhr Beginn 20 Uhr | VVK 12€ AK 15€ Tickets!

Lilly Brüchner alias lilly among clouds aus Würzburg setzt sich ans Klavier und schreibt große Popsongs. Rund, aber für den Kloß im Hals. Majestätisch, aber ohne Kitsch. Wie eine Collage, dramatisch, vielschichtig, weit. Da sind wabernde Beats oder hallige EGitarrenflächen, die wohlige Tiefe erzeugen und gleichzeitig Lillys Stimme in goldenes Licht rücken. Und was für eine Stimme das ist! Produzent Udo Rinklin (u.a. Laith Al-Deens #1-Album „Bleib unterwegs“) und die Künstlerin haben früh erkannt, dass lilly among clouds´ Reise viel weiter geht als bis zur klassischen songwriternden Dame am Piano. lilly among clouds ist Breitwand-Pop, ist Selbsterkenntnis und Selbstzweifel und von einer Qualität, die nach alles anderem klingt als nach deutscher
Provinz.


Montag, 05.02. NATHAN GRAY (US)

Konzert
Einlass 19.30 Uhr Beginn 20 Uhr | VVK 12€ zzgl. Gebühren Tickets!

Wow! Unsere Freunde von Uncle M bringen nach Joey Cape direkt den nächsten Kracher auf unsere Bühne: Nathan Gray. Er wird akkustische Versionen von Boysetsfire, The Casting Out und jede Menge neue Songs im Gepäck haben.

präsentiert von Visions, Fuze, More Core, Heartcore Mag