fbpx

Nora Gantenbrink

Nachholtermin vom 25.01.2021

Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit, ist ja klar. Bei allen weiteren Fragen zu Tickets und Veranstaltungen, wende dich bitte per Mail an Niklas: niklas@pensionschmidt.se

HIER GIBT’S TICKETS

Nora Gantenbrink, geboren 1986, studierte in Münster und besuchte die Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg. Anschließend arbeitete sie als Redakteurin bei SPIEGEL ONLINE. Danach schrieb sie Artikel für Stern, ZEIT, SPIEGEL und ein Wurstmagazin. Seit 2013 ist sie Reporterin beim Stern.

«Dad» ist ein Roman über einen Hippie-Vater, aber auch eine Reise in das Deutschland der 60er, 70er, 80er, 90er und Nullerjahre, in die Maghreb-Staaten und in viele Winkel Asiens. Die Ehe der Eltern, den Vater, die Wurstwarendynastie, aus der er stammte – das alles gibt es nicht mehr. Geblieben sind Geschichten von Drogentrips. Oder wie «Dad» als Student angeschossen wurde. Von großen Abenteuern. Und dem einen, das kein happy end hat, der HIV-Infektion, die er von einer seiner Reisen mitgebracht hat. «Mein Vater ist seit zehn Jahren tot, als ich ein blassblaues Notizbuch nehme und DAD vorne drauf schreibe. Das ist der Anfang.» Dies ist eine Geschichte über Freundschaft, Liebe, Sucht und Sehnsucht und über eine junge Frau, die versucht zu verzeihen.

„I love Gantenbeins Schreibe mucho, mucho.“ Udo Lindenberg

„Aufwachsen im Eisenwald: frisierte Mofas, nachts einbrechen im Freibad und erste Erfahrungen mit Drogen. Was macht es aber mit einem, wenn der eigene Vater der viel größere Profi im Regelbruch ist? Eine berührende, lebenskluge Geschichte.“ Sabine Heinrich

 

Website | Podcast zum Roman | Video anschauen | Medieninfos

By |2021-01-13T18:44:10+01:00Juli 17th, 2020|